Fraktionen fordern Strategiepapier

Bremens Psychiatrie muss bis 2021 neue übergreifende Strukturen bekommen, sich von Krankenhausbetten wegorientieren und Betroffene stärker einbeziehen: So hatte es die Bürgerschaft am 13. Januar 2013 beschlossen.

weiterlesen >

Der lange Weg zur Inklusion

Seit Februar 2017 trifft sich bei der Blauen Karawane der Arbeitskreis „Neue Psychiatrie im Bremer Westen", der ein Modellkonzept fu?r Findorff, Walle, Gröpelingen und Oslebshausen entwickelt hat.

weiterlesen >

Das Modellkonzept Bremer Westen

In der Blauen Karawane haben sich am Donnerstag Mitarbeiter*innen der sozialpsychiatrischen Träger des Bremer Westens und Bürger mit psychiatrischen Erfahrungen und Interessierte getroffen.

weiterlesen >

Psychiatrie in der Testphase

Die Gesundheitssenatorin hat 15 Modellprojekte für Menschen mit psychischen Problemen
vorgestellt, die sie bis Ende 2019 mit insgesamt 1,2 Millionen Euro fördern will.

weiterlesen >

Ambulant vor stationär

„Alles belastet mich. Ich kann nicht mehr. Ich weiß oft nicht weiter. Ich habe eine Depression. Ich höre Stimmen.“

 

Solche Art von Gefühlen und Gedanken kennen viele Menschen, jeden Tag. Offener darüber zu sprechen ist heute glücklicherweise kein Tabu mehr.

weiterlesen >

Das Projekt „Nachtwerk Bremen” wird fortgesetzt!

Nachtcafé, Krisentelefon, Krisenbett und aufsuchende Hilfe – das Angebot der psychiatrischen Hilfe in der Nacht steht auch 2018 weiter allen Betroffenen offen.

weiterlesen >

Psychiatrie braucht neue Anstöße

Ein Bericht von Markus Daschner für Buten & Binnen über die ambulante und stationäre psychiatrische Versorgung in Bremen.

weiterlesen >