Kooperationen und Projekte der GAPSYGemeinsam neue Wege gehen, Menschen in psychischen Krisensituationen unterstützen und begleiten. Perspektiven schaffen und die Möglichkeiten erweitern.

Unsere aktuellen Projekte:

 

  • Nachtwerk Bremen
  • GPV West (Gemeinde- psychiatrischer Verbund West)
  • SÜB (Sektorübergreifende Behandlung)
  • Frauenraum

Das Nachtwerk BremenVielfältige psychiatrische Hilfe in der Nacht

Psychiatrische Beratung, Begleitung und Unterstützung während der Nachtstunden. Eine Kooperation mit der Bremer Werk­gemeinschaft. Das vierteilige Projekt, Nachtwerk Bremen, richtet sich an Menschen ab 18 Jahre und ist kostenlos.

 

Das Nachtwerk Bremen mit seinen vier Teilbereichen:

 

1. Das Nachtcafé in Walle

2. Die nächtliche telefonische Krisenberatung

3. Das Krisenbett

4. Aufsuchende Hilfe

 

Hier können Sie unseren Flyer Nachtwerk Bremen herunterladen:

Nachtwerk Bremen | PDF.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite

www.nachtwerk-bremen.de

Broschüre Nachtwerk Bremen

GPV West –
Gemeinde­psychiatrischer Verbund West

In der Region Bremen-West ist die GAPSY Teil des gemeinde­psychiatrischen Verbundes West, in dem Anbieter der sozial­psychiatrischen Versorgung, die Bremer Werkgemeinschaft, das Sozialwerk der Freien Christengemeinde, die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikum Bremen-Ost und die GAPSY koordinierend zusammenarbeiten.

 

Ziel ist es, eine bedarfsgerechte, klientenzentrierte und einrichtungs­übergreifende Behandlung und Betreuung von Menschen mit psychischen Störungen sicherzustellen.

Das Angebot soll vor allem Menschen nutzen, die auf Grund

  • der Schwere ihrer Beeinträchtigung,
  • der Komplexität ihres Hilfebedarfes und
  • manchmal nicht zielgerichtet neben­einander bestehender Leistungsangebote

bisher oftmals nicht erreicht werden konnten.

SÜB – Sektorübergreifende Behandlung

 

Mit diesem Pilotprojekt zur Implementierung von sektorübergreifender Behandlung werden neue Formen der Zusammenarbeit zwischen stationären und ambulanten Leistungsanbietern im Bremer Osten erprobt.

 

Die Kooperationspartner:

  • Zentrum für Psychosoziale Medizin (ZPM) der Gesundheit Nord
  • ASB Gesellschaft für Seelische Gesundheit
  • GAPSY

Übergeordnetes Ziel des Projektes ist es, die ambulante Behandlung im Lebensfeld von Menschen mit psychischen Erkrankungen und komplexem Hilfebedarf durch stärkere Vernetzung, bessere Kommunikation der Leistungsanbieter und fließende Übergänge zu verbessern.
Das multiprofessionelle Team erstellt gemeinsam einen Genesungs- und Behandlungsplan, der dann auch gemeinsam umgesetzt wird.

 

Behandlungsunterbrechungen und ständiger Wechsel der Bezugspersonen durch die Übergänge zwischen stationärer, teilstationärer und ambulanter Versorgung sollen so vermieden werden.

 

 

 

Frauenraum

 

Der Frauenraum Bremen bietet einen Ort der Begegnung. In einem geschützten Rahmen können Frauen ihre Stärken (wieder-)entdecken und ausbauen. Die Räume befinden sich zentral in Bremen-Mitte.

 

Für wen ist der Frauenraum?

 

Das Angebot soll Frauen mit und ohne Psychiatrie-Erfahrung einen Ort der Begegnung bieten. Hier finden sie: Austausch, Gespräche, Kontakte, Kreativangebote, gemeinsames Erleben und Tun, z.B. Kochen, Backen, Spielen, Lachen, Bewegung und Beratung.

 

Jede kann sich einbringen mit ihren eigenen Ideen und Fähigkeiten oder zu einer kurzen Kaffeepause hereinschauen.

 

Der Frauenraum ist eine Gemeinschaft. Jede Frau beteiligt sich nach ihren Möglichkeiten an den anfallenden Arbeiten.

 

Die Idee des Frauenraums

 

Für manche Frauen braucht es für die Entfaltung der eigenen Kräfte einen Rahmen, in dem sie sich ausschließlich unter anderen Frauen bewegen können.

Manchmal nur für eine kurze Zeit, manchmal auch viel länger. Diese Möglichkeit bietet der Frauenraum.

 

Hier finden sie Respekt und Toleranz, Selbstbestimmung und Selbststärkung und die Übernahme von Verantwortung.

 

Der Frauenraum ist offen für:

Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, jeder Art von sexueller Orientierung und Lebensform, Frauen mit und ohne körperliche Einschränkungen.

 

Der Frauenraum ist ein gemeinsames Projekt der Inneren Mission, des ASB, der Initiative zur sozialen Rehabilitation und der GAPSY.

 

Wo und Wann?

 

Feldstraße 52 – 54
28203 Bremen
Tel. 0421 - 79 11 800
www.frauenraum-bremen.de

 

Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. von 11.00 bis 17.00 Uhr, Fr. von 11.00 bis 15.30 Uhr

 

Einen Informationsflyer des Frauenraum können Sie gerne bei uns bestellen.